EW Rothrist AG
Bernstrasse 106
4852 Rothrist
Lageplan

Telefon:062 785 80 80
Fax:062 785 80 89
Pikett:062 785 80 80
E-Mail:info@ewrothrist.ch
 
 

Bürozeiten

Mo.08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Di. - Do.
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Fr.
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr

Informationen

energieberatungAARGAU Förderprogramm

Informationen zu Massnahmen, Vorgehensweisen oder Förderungen im Zusammenhang mit Modernisierungen, Um- oder Neubauten sowie Antworten zu Vorschriften, Normen oder Technik aus dem Bereich Energie erhalten Sie bei der energieberatungAARGAU.
Diese Dienstleistungen des Kantons Aargau, telefonisch oder per E-Mail, sind kostenlos. In diesen Fällen, oder wenn zusätzliche Unterstützung durch eine Energiefachperson gewünscht wird, wenden Sie sich an die energieberatungAARGAU.

Telefon 062 835 45 40
E-Mail
energieberatung@ag.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 08.30 bis 12.00 Uhr
und 13.30 bis 16.30 Uhr

Link energieberatungAARGAU


Elektroheizungen/Heizungscheck

Gemäss § 7 Abs. 2 und 3 des Energiegesetzes des Kantons Aargau, (EnergieG, SAR 773.200) vom
17. Januar 2012, sind neue ortsfeste elektrische Widerstandsheizungen zur Gebäudebeheizung,
zum Beispiel dezentrale Einzelspeicherheizungen, Infrarotheizungen, elektrische Bodenheizungen,
zentrale Speicherheizungen etc., nicht zulässig.
Dabei ist zu unterscheiden zwischen dezentralen Elektroheizungen (Einzelspeicher- oder el. Bodenheizungen)
und zentralen Elektroheizungen mit Wasserverteilsystem (el. Blockspeicherheizungen
mit Bodenheizung).
Der Ersatz bestehender dezentraler Heizungssysteme ist erlaubt, jedoch nur der eins-zu-eins. Das
bedeutet, dass zum Beispiel an Stelle eines dezentralen Einzelspeicherofens nur ein baugleiches
Gerät eingesetzt werden darf, der Ersatz durch eine andere Technologie, wie zum Beispiel eine el.
Infrarot-Flächenheizung, ist nicht zulässig.
Bei zentralen Elektroheizungen mit Wasserverteilsystem ist auch der Ersatz nicht zulässig. Solche
Elektroheizungen dürfen lediglich repariert werden. Ist eine Reparatur nicht möglich, muss ein alternatives
Heizsystem wie zum Beispiel eine Wärmepumpe installiert werden.
Die energieberatungAARGAU unterstützt Gebäudeeigentümerinnen oder –eigentümer bei der Entscheidungsfindung
und empfiehlt bei einem geplanten Heizungsersatz die Durchführung eines Heizungs-
Checks. Dieser umfasst folgende Leistungen:

  • Neutrale Beratung durch Heizungsfachleute vor Ort
  • Kontrolle der Wärmeerzeugung, -verteilung und Wärmeabgabe
  • Kontrolle der Trinkwarmwasser Aufbereitung
  • Informationen und Beratung für einen Heizungsersatz
  • Erläuterungen zur persönlichen Energiebuchhaltung und zu weiteren Dienstleistungen der energieberatungAARGAU.

Der Heizungs-Check hat einen Wert von Fr. 300.00. Die Kundenbeteiligung beträgt Fr. 100.00, den
Restbetrag von Fr. 200.00 übernimmt der Kanton Aargau.
Informationen zu Massnahmen, Vorgehensweisen oder Förderungen im Zusammenhang mit Modernisierungen,
Um- oder Neubauten sowie Antworten zu Vorschriften, Normen oder Technik aus dem
Bereich Energie erhalten Sie kostenlos bei der energieberatungAARGAU – Eine Dienstleistung des
Kantons Aargau.

Link: Heizungscheck energieberatungAARGAU


Förderprogramm Umwälzpumpen unterstützt vom Bundesamt für Energie

Haben Sie einen heimlichen Stromfresser im Keller? Ersetzen Sie jetzt Ihre alte Umwälzpumpe und profitieren Sie vom Förderbeitrag!
Die Aktion wird unterstützt durch das Förderprogramm ProKilowatt unter der Leitung des Bundesamts für Energie.
Eine Kooperation von: www.aew.ch/umwaelzpumpe

Ersetzen Sie jetzt Ihre alte Umwälzpumpe und profitieren Sie vom Förderbeitrag! Die Aktion wird unterstützt durch das Förderprogramm ProKilowatt unter der Leitung des Bundesamts für Energie.

Umwälzpumpen-Aktion Aargau

Anmeldeformular Umwälzpumpen-Aktion


EW Rothrist AG unterstützt Förderprogramm für Wärmepumpenboiler von Energie Zukunft Schweiz

Aargauerinnen und Aargauer können beim Ersatz ihres Elektroboilers durch einen Wärmepumpenboiler von einem Förderbeitrag profitieren. Die EW Rothrist AG unterstützt das entsprechende ProKilowatt-Programm, das von Energie Zukunft Schweiz geleitet wird.

Der Förderbeitrag von CHF 450 kann von allen Aargauerinnen und Aargauern beansprucht werden, ausgenommen die Gemeinde Berikon, die ein eigenes Förderprogramm betreibt. Der Beitrag kann für alle Geräte, die nach dem 11. September 2015 installiert wurden, beantragt werden, sofern alle Förderbedingungen erfüllt sind.

Informationen zum Förderprogramm sind unter www.wpb-jetzt.ch zu finden.


Stromkennzeichnung 2016

Stromleitungen